Gerstengrassaft aktiviert mit seinem einzigartigen Enzymkomplex fettspaltende Enzyme und hilft dir so bei der Fettverbrennung. Gama-Linolensäure und essenzielle Linolsäure bauen zudem überschüssiges Fett ab. Gerstengrassaft hilft dir direkt bei der Verbrennung und dem Abbau der sogenannten schlechten Fettreserven.

Weizengrassaft macht dich fit und du hast deutlich mehr Power, um eventuell deine sportlichen Vorsätze umzusetzen.

Beide sowohl Weizen, – wie auch Gerstengrassaft dämpfen das Hungergefühl, geben deinem Körper viele Nährstoffe und regulieren den Insulinspiegel. Hier kommt aber die Gewohnheit ins Spiel. Obwohl sie dir helfen Heisshunger-Attacken zu verringern, musst du dich aktiv dafür entscheiden, dem Kühlschrank oder den Naschereien zu widerstehen. Glücklicherweise werden sie dir auch bei der Überwindung deiner Gewohnheiten helfen, da sie das Verlangen nach schlechten Stoffen wie Zucker mildern. Übrigens gilt das auch fürs Rauchen, Alkohol und Drogen.  

Sowohl Weizen- als auch Gerstengrassaft haben für sich eine Fülle an Nährstoffen und einige sehr spezifische Antioxidantien und Enzyme. Um von beiden Vorzügen zu profitieren, empfehlen wir die Kombination beider Getränke.

Durch Weizengrassaft wirst du fit und hast Energie für den Tag. Du bist wunderbar vorbereitet auf das, was heute auf dich zukommt.

Dank Gerstengrassaft kannst du den Abend entspannt geniessen.

Weizengrassaft aktiviert deinen Geist und Körper und liefert dir eine geballte Ladung natürlicher Energie.

Gerstengrassaft kümmert sich um dein Rundum-Wohlgefühl. Er macht glücklich, hilft dir in stressigen Situationen und bei der Regeneration.

Beide Getreidesäfte sind basisch und voll von wichtigen Nährstoffen, die dir guttun.

Du kannst Gerstengrassaft trinken, wenn bei dir das Verlangen nach einem wohltuenden, basischen Getränkt aufkommt.

Ersetz deine Naschgewohnheiten am Abend vor dem Fernseher durch ein Glas Gerstengrassaft und du wirst sehen, du profitierst nicht nur von der beruhigenden Wirkung, sondern sagst gleichzeitig deinem Wohlstandsbäuchlein den Kampf an.

Ideal ist Gerstengrassaft auch nach einem Training. Seine regenerativen Fähigkeiten sind dann genau das, was dein Körper braucht.

Um die beste basische Wirkung zu entfalten, warte mindestens eine halbe Stunde mit dem Essen.

Du kannst Weizengrassaft trinken, wann immer du eine geballte Ladung natürlicher Energie brauchst.

Willst du richtig fit in den Tag starten und zusätzlich von der basischen Wirkung profitieren, trinkst du ihn am besten morgens, eine halbe Stunde vor dem Essen.

Sämtliche Produkte von uns, egal aus Weizen oder Gerste sind zu 100% glutenfrei.

0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist noch leerZum Shop